Herz, Gefäße und Lebensstil

Ca. 10.000 Kilometer lang sind alle Blutgefäße des menschlichen Körpers - mehr als das Zweifache des Erdumfangs. Zusammen mit dem Herzen bilden sie das Herz-Kreislauf-System. Dieses reguliert die optimale Versorgung der Zellen - der Grundbausteine des menschlichen Lebens -, der Organe und des Körpergewebes. Der große Körperkreislauf versorgt den Körper mit Nährstoffen, der kleine Körperkreislauf ist zuständig für die Zufuhr von frischem Sauerstoff. Durch die Arterien fließt das Blut vom Herzen weg und durch die Venen kommt es wieder zurück.

Je freier die Gefäße und die Gefäßwände also sind, desto besser kann das Blut zirkulieren und der Stoffwechsel arbeiten. Ein intaktes Herz-Kreislauf-System ist daher die Grundlage für ein vitales Leben.

Verstopfte Gefäße

Die Gefäße leiden an einer ungesunden Lebensweise. Stress, mangelnde Bewegung, psychische Belastungen und ungünstige Essensgewohnheiten stellen das Herz auf die Probe. Ablagerungen an den Gefäßwänden können entstehen. Die Durchblutung kann dadurch gestört und die Versorgung der Organe und Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen eingeschränkt werden. Vor allem in den westlichen Industriestaaten sind kardiovaskuläre bzw. Herz-Kreislauf-Erkrankungen weit verbreitet. Ein gesunder Lifestyle hingegen tut dem Herzen besonders gut. Schon mit kleinen Lebensstilveränderungen kannst du viel bewirken.

ABC für ein gesundes Herz-Kreislauf-System

Herz-Food

Ausgewogen, abwechslungs- und nährstoffreich – gute Ernährung bekommt deinem Herzen gut! Obst, Gemüse und essentielle Fettsäuren sind „herzgesund“. Die Gefäße profitieren von den antioxidativen Eigenschaften der enthaltenen Mikronährstoffe und Pflanzenstoffe. B-Vitamine schützen das Herz-Kreislauf-System, Vitamin E schützt die Zellen vor oxidativem Stress, der intrazelluläre Mineralstoff Magnesium ist essentiell für den Energiestoffwechsel.

Fett ist nicht per se schlecht für das Herz-Kreislauf-System, im Gegenteil: hochwertige Omega-3-Fettsäuren in Samen, Nüssen und fettreichem Fisch wirken sich sehr positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Gesättigte Fette und Transfette in Fast Food und Backwaren solltest du lieber meiden. Außerdem empfehlen wir dir, weniger Salz, dafür mehr Kräuter zu verwenden. Das Natrium im Salz erhöht den Druck in den Gefäßen. Überdenke auch deinen Fleischkonsum: Mach’s wie die Flexitarier! Sie essen seltener aber hochwertigeres Fleisch. Auf die artgerechte Haltung kommt es an. Im Übrigen ist Planung die halbe Miete. Fülle deinen Kühlschrank mit gesunden Lebensmitteln, um nicht zwischendurch zu ungesunden Snacks zu greifen.

Das Herz ist ein Muskel

Bewegung trainiert dein Herz und ist gut für die Gefäßgesundheit. Strengst du dich körperlich an, schlägt dein Herz häufiger und die Blutzirkulation wird angeregt. Verausgaben musst du dich dafür nicht! Treib regelmäßigen, moderaten Sport, der dir Freude bereitet. 

Psychische Hygiene

Produktinfo Aloe Vera Gel

Man kann es nicht oft genug erwähnen: Dauerstress belastet die Gesundheit. Ist unser Sympathikus -  der Teil unseres vegetativen Nervensystems, der die Leistung steigert - aktiviert, schlägt das Herz schneller und unregelmäßiger. Stresshormone, die die Blutgefäße verengen, werden ausgeschüttet. Genau deshalb ist es so wichtig, die eigene Regeneration zu verbessern. Bewegung, ausreichend Entspannung oder Meditation lösen Angespanntheit und Druck und helfen dabei, Ruhe einkehren zu lassen. 

Resveratrol fürs Herz

Laut dem „französischen Paradoxon“ leben Franzosen trotz hohem Alkoholkonsum länger. Ob das wohl am Rotwein liegt? Rote Trauben enthalten jedenfalls größere Mengen an Resveratrol – ein mächtiges Antioxidans mit Gesundheitspotenzial, das den Körper im Kampf gegen freie Radikale unterstützt. Resveratrol steckt übrigens auch in dunkler Schokolade, Erdnüssen, Beeren und in höherer Dosierung im LIFE LIGHT® Basic Resveratrol Plus – ohne die gesundheitlichen Nachteile des Alkohols in Kauf nehmen zu müssen.


Quelle und weiterführende Literatur:
https://forumviasanitas.org/
https://www.heilkraftderalpen.org/

Ahmed M, et al (2015). Thiamin deficiency and heart failure: the current knowledge and gaps in literature. Heart Fail Rev. 2015 Jan;20(1):1-11.
Desai CK, et al (2014). The role of vitamin supplementation in the prevention of cardiovascular disease events. Clin Cardiol. 37(9):576- 81
Schnyder G, et al (2002). Effect of homocysteine-lowering therapy with folic acid, vitamin B12, and vitamin B6 on clinical outcome after percutaneous coronary intervention: the Swiss Heart study: a randomized controlled trial. JAMA. 2002 Aug 28;288(8):973-9
Wallert M, et al (2014). Regulatory metabolites of vitamin E and their putative relevance for atherogenesis. Redox Biol. 2:495-503.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kombinierbare Artikel
Resveratrol plus (60 Kapseln) Resveratrol Plus (60 Kapseln)
Inhalt 30.4 g (819,08 € * / 1000 g)
24,90 € *
ALPENSEGEN Granatapfel Kräuteressenz (50 ml) Alpensegen Granatapfel, 50ml
Inhalt 50 ml (536,00 € * / 1000 ml)
26,80 € *
Vitamin E plus (60 Kapseln) Vitamin E plus (60 Kapseln)
Inhalt 34 g (729,41 € * / 1000 g)
24,80 € *
Omega 3 (120 Kapseln) Omega 3 plus (120 Kapseln)
Inhalt 82 g (420,73 € * / 1000 g)
34,50 € *
Magnesium (60 K) Magnesium (60 Kapseln)
Inhalt 40 g (447,50 € * / 1000 g)
17,90 € *
Oxy Basic - Mikronährstoffkomplex (60 Kapseln) OxyBasic - Antioxidantien-Formula (60 Kapseln)
Inhalt 50 g (598,00 € * / 1000 g)
29,90 € *
L-Arginin Alpha-Aminosäure (60 Kapseln) L-Arginin 500mg
Inhalt 38.5 g (646,75 € * / 1000 g)
ab 24,90 € *
L-Lysin (60 Kapseln) L-Lysin 400 mg (60 Kapseln)
Inhalt 42 g (354,76 € * / 1000 g)
14,90 € *